- Wir mögen es privat -

In der Projektentwicklung zu Hause! Der Hintergrund unseres Hauses bildet eine kleine Gruppe engagierter privater Unternehmer mit dem Ziel, sich gemeinschaftlich in chancenreiche und gewinnbringende Geschäftsmodelle mit signifikanten Entwicklungspotenzialen einzubringen. Die Fokussierung liegt dabei auf dem Kernbereich An- und Verkauf von Immobilien sowie auf der klassischen Projektentwicklung. In der Regel erfolgen alle unsere Engagements mittels Eigenkapital, oder im Falle einer nötigen Fremdfinanzierung, zumindest mit einem Eigenanteil von min. 50%. Unsere Mitglieder und Co-Investoren sind selbst langjährige, erfolgreiche Unternehmer, kommend aus den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen, und verfügen nicht nur über hervorragende Netzwerke und verfügbares Capital, sondern auch über äusserst fundierte Marktkenntnisse und unternehmerisches know how, um die Erfolgsaussichten und Risiken der eingegangenen Engagements sehr gut einschätzen zu können. Wie bereits in der Vergangenheit, wollen wir auch zukünftig gemeinsam mit einem hohem Engagement und Freude unsere Anlagestrategien- und Ziele formulieren und mit hoher Expertise und Professionalität, erfolgreich Immobilienprojekte in Berlin und Umland realisieren.

 

ScanCon CLG hat aus leicht nachvollziehbaren Gründen ihren Hauptsitz in Irland gewählt, und hat eine deutsche Niederlassung mit Sitz in Berlin gegründet. Die Rechtsform "Private Company Limited by Guarantee CLG" kommt in Ihrem wirtschaftlichen Ergebnis einer Stiftung gleich. Die Bezeichnung Group steht für  eine Anzahl von Projektgesellschaften die bereits in der Vergangenheit zahlreiche, oftmals nicht gerade unkomplizierte Immobilienprojekte erfolgreich realisieren konnten. Unsere daraus gewachsenen Erfahrungswerte, unsere zentralen Werte, sowie  die gewohnte  professionelle Arbeitsweise, wollen wir auch künftig in chancenreiche Projekte einbringen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf unserem Kernbereich Projektentwicklung.  Unter Projektentwicklung verstehen wir gemäss dem lateinischen Wort "projectum"  (Bedeutung: "Das nach vorne Geworfene") abgeleitet, ein Projekt vom Projektanstoss bis hin zur Realisierung im Sinne der Investmentziele unserer Mitglieder und Gesellschafter, wirtschaftlich sinnvoll und profitabel zu gestalten. Unsere Investmententscheidungen sind opportunistisch, konservativ und vorrangig fokussiert auf den Immobilienmarkt der Metropole Berlin, dem so genannten Speckgürtel und Potsdam. Wir sind dabei absolut auf Sicherheit  ausgerichtet, und nehmen keine erkennbaren Risiken in Kauf.

 

Überschaubarkeit und Transparenz, und ein hohes Mass an Kontrolle durch unsere Mitglieder, Gesellschafter und Aufsichtsgremien sind uns in allen Projektphasen wichtig.  ScanCon wurde bereits im Jahr 1989/90 im Zusammenhang mit einigen Privatisierungsaktivitäten der damaligen Treuhandgesellschaft im Osten Deutschlands initiert. Damals zunächst als Projektgesellschaft und Interessenvertretung für einige global denkende und operierende Investoren, für den nach der Wiedervereinigung hochinteressanten, und dynamischen ostdeutschen Immobilienmarkt. Initiatoren der Gründung waren u.a. Wang Enterprises Hongkong (HK), Commercial Fund Deleware (USA), CBF Berlin, ein Tochterunternehmen der Carl Bro Gruppe (DK), sowie eine süddeutsche Industriellenfamilie (D).